Umweltbewusst durch den Tag

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im Alltag kann man lernen. Nicht nur für unser gutes Gewissen sollten wir das Umdenken lernen, auch für unseren Planeten – unser Zuhause. Denn unser Planet leidet und es ist an der Zeit, dass wir viel sorgsamer und behutsamer mit den Ressourcen und damit verbunden unserer Umwelt umgehen. Jeder von uns kann wenn er will Umdenken und mit ein wenig Nachdenken der Welt zu einer gesünderen Umwelt verhelfen und so zu einem eigenen gesünderen Leben beitragen.

Wir haben für Ihnen einmal 12 Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei diesem Umdenken helfen und Sie bei einem umweltbewussten Leben unterstützen sollen.

Altes wiederverwenden
Wir können möglichst viele Alltagsgegenstände mehrmals wiederverwenden, anstatt immer gleich alles neu zu kaufen. Tauschbörsen und Zeitungsinserate ermöglichen uns, gewissen Sachen gebraucht zu kaufen und nicht neu im Laden.

Kunststoff vermeiden
Verwenden Sie mehr natürliche und dauerhafte Materialien und verzichten Sie auf umweltbelastende Kunststoffmaterialien.

Mit der frischen Luft lüften
Raumduftsprays und Lufterfrischer wie wir sie aus dem Supermarkt kennen, sind belastende Produkte für die Umwelt. Oftmals kommt noch hinzu, dass diese äußerst gesundheitsschädigend sind und wir uns mit ihnen keinen Gefallen tun. Das beste was wir immer noch tun können, ist die Wohnung und Räume mit frischer Luft zu lüften. Öffnen Sie einfach ganz weit Ihre Fenster. Und das beste – frische Luft kostet nichts.

Einkaufen beim Biobauern um die Ecke
Bioprodukte entlasten die Umwelt und sind zudem so viel besser für unsere eigene Gesundheit. Nutzen Sie die Möglichkeit und kaufen Sie bei Ihrem Biobauern um die Ecke ein. So unterstützen Sie nicht nur die regionale Produktvielfalt sondern helfen auch dabei, Transportwege deutlich zu minimieren.

Waschen Sie nicht nur drei Teile
Auch wenn man am nächsten Tag das Lieblingskleidungsstück im Büro anziehen möchte, aber dies gerade in der Wäsche ist und wir keine andere Wäsche haben, mit der wir das Kleidungsstück waschen können, so sollten wir uns immer dazu entscheiden, die Waschmaschine komplett zu füllen. Zudem sollten wir uns dazu entscheiden, die Wäsche draußen oder im Wäschekeller zu trocknen und auf einen Trockner bewusst zu verzichten.

Elektrogeräte ausschalten
Sie fahren für ein Wochenende weg und wollen sich vom Alltag entspannen. Dann schalten Sie in dieser Zeit alle Elektrogeräte aus. Auch im Alltag sollten wir alle Elektrogeräte ausschalten, die wir gerade nicht benötigen. Ziehen Sie ganz einfach den Stecker, denn auch so verbraucht ein Großteil der Geräte noch weiter Strom.

Leitungswasser filtern
Viel Wasser trinken war schon immer gesund und so sollten wir auch weiterhin 2-3 Liter am Tag zu uns nehmen. Wasser aus Flaschen hingegen sollten wir möglichst vermeiden, denn die Transportwege sind oft lang. Kunststoffflaschen gelten zudem als Umweltverschmutzer. Aus diesem Grund sollten wir uns dazu entscheiden, unser Leitungswasser zu filter und den spritzigen Genuss so zu genießen. Außerdem spart es an Geld und Ressourcen.

Plastiktüten vermeiden
Wenn wir einkaufen gehen, wählen wir oft den bequemsten Weg und entscheiden uns an der Kasse für eine neue Plastiktüte. Hier können wir entgegenwirken, indem wir einfach einen Einkaufskorb oder eine Einkaufstasche nehmen. Am besten ist es, wenn Sie diese schon immer Griffsicher bei sich haben. Dies belastet nicht die Umwelt und Sie geben nicht unnötig Geld für eine neue Plastiktasche aus.

Aufwendig verpackte Produkte vermeiden
Auch wenn es oft hübsch aussieht, so sollten wir auf aufwendig verpackte Produkte verzichten.

Das Auto regelmäßig warten
Die regelmäßige Wartung des Autos hilft, die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Denn wenn Sie in kurzen Abständen Ihr Auto kontrollieren lassen, verbrauchen Sie weniger Kraftstoff. Zudem können Sie Ihr Auto öfters stehen lassen und mehr zu Fuß gehen.

Grüne Energie
Kümmern Sie sich um „Grüne Energie“ zur Stromversorgung.

Baum pflanzen
Sie haben einen Garten? Dann pflanzen Sie doch einen Baum. Denn ein Baum filtert die Luft, produziert in seinem Leben Tonnen von Sauerstoff und bindet das Treibhausgas Kohlendioxid in Form von Kohlenstoff.

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein wenig Umweltbewusstsein mit an die Hand geben und Sie davon überzeugen konnten, Umweltbewusster zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.